Helfen Sie mit ...

... die Qualität unserer Texte und Autorendaten zu verbessern und melden Sie Fehler über den Button "Fehler melden".

Zähler

Momentane Besucher: 371

Josef Bordat

(*1972), Dipl.-Ing. Dr.phil., Publizist und Autor

Autorenporträt von Josef Bordat

Nach seinem Hochschulabschluss als Wirtschaftsingenieur studierte Josef Bordat Philosophie in Berlin und Arequipa/Peru. 2006 wurde er am Institut für Philosophie, Wissenschaftstheorie, Wissenschafts- und Technikgeschichte mit einer Arbeit zu den Aktualisierungsmöglichkeiten der Völkerrechtskonzeption des Bartolomé de Las Casas zum Dr. phil. promoviert. Seitdem arbeitet er als Publizist und Dozent. In mehr als 600 Veröffentlichungen (darunter mehrere Bücher) und 200 Vorträgen im In- und Ausland geht der Niederrheiner, der seit 1991 in Berlin lebt, Fragen im Spannungsfeld von Ethik, Politik und Recht sowie dem Verhältnis von Religion und Wissenschaft nach. Zu vielen aktuellen Problemen der globalisierten Gegenwartsgesellschaft hat Bordat in den letzten Jahren Stellung bezogen.

Bordat schreibt wissenschaftliche, feuilletonistische und belletristische Texte. Er versucht, besonders drängenden Problemen der Zeit durch methodische Vielfalt auf die Spur zu kommen. Seine Arbeiten wurden mehrfach ausgezeichnet, so etwa das Stück „Meister: Eckhart“ auf der Theatrale in Halle und der Essay „Der Fremde als Barbar. Zur Ideengeschichte eines Kampfbegriffs“ im Rahmen der Bernstein-Preisaufgabe 2008.

Webseite von Josef Bordat:

Bücher:

"Fehler melden"-Formular

letzte Änderung: 04.10.2012