aPHOTismen

Kennen Sie schon unsere Schwesterseite www.Aphotismen.info ?
Aphotismen sind aphoristische Bilder. Die visuellen Brüder des Aphorismus.

Zähler

Momentane Besucher: 1092

Lexikon: Sprichwort

Was ist ein Sprichwort?

Nach der Definition von Sebastian Franck (1490 - 1542) »eine kurtze, weise Klugred, die summa eines gantzen Handels«; heute würde man sagen: eine Aussage unbekannten, also dem Volk zuzuordnenden Ursprungs ist und eine allgemein verwendbare oder verallgemeinernde Feststellung trifft.
Damit ist das Sprichwort auf der einen Seite gegen das Zitat abgegrenzt, das auf einen bestimmten und bekannten Autoren zurückgeführt werden kann. Als »Autoren« müssen hier auch Quellen wie die Bibel, der Talmud, der Koran oder die Edda gelten, weil in diesen Fällen die Person des Autors nicht feststeht.

Geschichtliches

Der Ursprung eines Sprichworts ist seinem Wesen nach dunkel, seine Entstehungszeit meist so gut wie unbekannt; gerade darin besteht ein großer Teil seines Reizes. Wer es zum ersten Mal formuliert hat, kann nicht mehr festgestellt werden, und es mag schon Jahrzehnte oder Jahrhunderte im Umlauf gewesen sein, ehe es zum erstenmal aufgeschrieben wurde. Schon aus diesem Grund ist es in den meisten Fällen unmöglich festzustellen, in welchem Land oder Kulturkreis ein bestimmtes Sprichwort entstanden ist.
Viele europäische Sprichwörter gehen auf eine mittelalterlich-lateinische Quelle zurück. Oder auch: In dem für die Entwicklung des europäischen Sprichworts besonders wichtigen 17. und 18. Jahrhundert dominierte das Französische in Europa, woraus der Schluß erlaubt ist, daß bedeutend mehr deutsche Sprichwörter dem Französischen entlehnt worden sind als umgekehrt. Im Einzelfall jedoch müssen wir uns meist mit bloßen Vermutungen begnügen.