Helfen Sie mit ...

... die Qualität unserer Texte und Autorendaten zu verbessern und melden Sie Fehler über den Button "Fehler melden".

Zähler

Momentane Besucher: 1100

Terence Horn

(*1973), Wortjongleur

Autorenporträt von Terence Horn

Autor und Retter des Montags
Wohnt in Stuttgart
Verfasser von Kurzgeschichten, Gedichten und Romanen
Veranstalter der Montagslyriker

Meine Leidenschaft für raffinierte, mitunter witzige Texte entwickelte sich über die Jahre. Zuerst waren da spontante Gedanken und Eindrücke, später Kurzgeschichten, derzeit arbeite ich an meinem zweiten Roman. Außerdem präsentiere ich die Arbeiten zumeist junger Dichter bei den Montagsylrikern.
https://terencehorn.com/montagslyriker/

Meine Lieblingsautoren:
Charles Buckowski (Der Meister), Philippe Djian, Hermann Hesse

Hier eine Auswahl meiner Texte:

Kabine drei
Ich war nicht müde, aber ziemlich verschwitzt, ich wollte duschen. Also schlappte ich hoch in den Gemeinschaftsraum, schnappte mir ein Handtuch, den Kulturbeutel, was man so braucht und rein in den Duschraum. Drei schlichte Kabinen, sowie ein großer Heizboiler, hinter zwei Waschbecken. In der ersten Kabine, die Türen waren leicht milchig, stand eine blonde Topmodel-Venus, splitterfasernackt.
https://terencehorndotcom.files.wordpress.com/2016/12/lucia_leseprobe_2.pdf

Unverdaute Wortfetzen vor Heiligabend
Die bisherigen Gespräche waren Desaster. Alles andere wäre gelogen. Entweder war ich zu bekifft oder mein potentieller Chef derart daneben, dass ich mich nicht zusammenreißen konnte. Was für Gestalten in gehobenen Positionen durch die Büros geistern, mein lieber Scholli.
https://terencehorn.com/2016/12/17/unverdaute-wortfesten-vor-heiligabend/

Gott und die Welt
„Was wir als nächstes brauchen ist ein Wunder!"
„Ein Wunder? Wo sollen wir ein Wunder hernehmen?" fragt mich Manfred, ziemlich genervt aufgrund meiner hohen Erwartungshaltung. Bis gerade eben lag er in seinem Bett und starrte an die Decke. Jetzt aber legt er sein Buch beiseite und richtet sich auf.
„Glaubst du, ich würde mit dir in so einer Bude abhängen, wenn ich Wunder vollbringen könnte. Einen Scheiß kann ich!"
„Wenn du den Müll runterbringen würdest oder Staubsaugen. Das wäre ein Wunder."
„Leck mich!"
https://terencehorn.com/2016/11/19/gott-und-die-welt/

Bücher:
Lucia - Mein liebster Wahnsinn: https://terencehorn.com/lucia/

Webseite von Terence Horn:
"Fehler melden"-Formular

letzte Änderung: 23.12.2016