Anita Hasel

(*1964), AutorinFoto: Anita Hasel

Autorin, geboren 1964 in Mannheim, verheiratet

Schreiben heißt für mich nicht nur, den Moment einzufangen, festzuhalten wie auf einem Gemälde, das uns in eine Stimmung versetzt.
Schreiben ist noch mehr. Es ist die Verbindung von Gefühl und Verstand, Phantasie und Realität, subjektiver Wahrnehmung und Objektivität. Was ist unser Leben anderes als eine Anreihung von Momenten? Doch wir nehmen sie unterschiedlich wahr; ein und dieselbe Situation wird von verschiedenen Menschen verschieden erfahren und verschieden wiedergegeben. Schreiben ist eine Sichtweise von vielen. Ein gutes Buch lädt den Leser ein, in eine andere Rolle zu schlüpfen, mit anderen Augen zu sehen, neue Wege zu gehen. Ein gutes Gedicht kann auch mal etwas Neues in uns zum Schwingen bringen. Schreiben bindet Gegensätze und verbindet Menschen.

Veröffentlichungen:

  • Zeitschrift "Kurzgeschichten" 7/2008, Verlag Kurzgeschichten, Offenburg
  • Krimi "Mörderdämmerung", 2009, Books on Demand, Norderstedt
  • 3 Gedichte in 3 Ausgaben der Bibliothek deutschsprachiger Gedichte, Ausgewählte Werke: XIII (2010), XV (2012) und XVII (2014), Realis Verlags GmbH, Gräfefing

Webseite von Anita Hasel:

Alle Texte von Anita Hasel anzeigen