B.S. Orthau

(*1948), Professor im RuhestandFoto: B.S. Orthau

B. S. Orthau (Pseudonym), geb. 1948, ist Professor – mittlerweile im Ruhestand – an einer südwestdeutschen Universität und lebt an der Südlichen Weinstraße. Literarische Veröffentlichungen u. a.: Das vertauschte Grammophon, in: manuskripte 183/2009, Max un Moritz uff Badisch, Lindemanns Bibliothek:Karlsruhe 2010, Die Busch-Manuskripte. Neues von Wilhelm Busch, Books on Demand:Norderstedt 2011, Herman Melville, Ausgewählte Gedichte – Englisch und Deutsch, übertragen von B. S. Orthau, Books on Demand: Norderstedt 2016, T. S. Eliot, Das wüste Land, übertragen und mit erweiterten Anmerkungen versehen von B. S. Orthau, in: eXperimenta (www.experimenta.de) 11/2016 (Teil I) bis 2/2017(Teil IV). Daneben vereinzelte Gedichte in andern Publikationen/Sammelwerken, etwa O. Benz/K. Haag, Hrsg., Einsichten & Ausblicke, Marsilius:Speyer 2008, 110-112.

Alle Texte von B.S. Orthau anzeigen