Matthias Buth

(*1951), Jurist, Dichter und Schriftsteller; Mitglied im Verband deutscher Schriftsteller (VS) und im PEN-Zentrum Deutschland

Matthias Buth, geb. 1951 in Wuppertal, veröffentlicht Lyrik und Prosa, zuletzt "Seid umschlungen" - Feuilletons zu Kultur und Zeitgeschichte / Vorwort Peter Steinbach,
Berlin 2017, "Paris regnet", Neue Gedichte, Dortmund 2017 und "Gott ist der Dichter - Psalmen und andere Liebesgedichte", Wuppertal 2017.

Zahlreiche Texte wurden übersetzt ins Rumänische, Polnische, Arabische, Englische und Französische sowie vertont.

Er ist Mitglied von VS und PEN und veranstaltet seit 1986 die "Rösrather Literaturgespräche".
Bis Ende 2016 arbeitete im Kanzleramt als Justiziar und seitdem als Rechtsanwalt.

Alle Texte von Matthias Buth anzeigen

Buchvorschläge: