Wladimir Sergejewitsch Solowjow (auch: Solowjew)

(1853 - 1900), russischer Religionsphilosoph und Schriftsteller, lehrte ab 1875 in Moskau, ab 1880 in Sankt Petersburg bis zum Lehrverbot 1881, das erfolgte, weil er für die Begnadigung der Zarenmörder eingetreten war; danach freier Schriftsteller und PublizistAlle Texte von Wladimir Sergejewitsch Solowjow (auch: Solowjew) anzeigen