Franz Friedrich Kovacs

(*1949), deutscher Schriftsteller und LyrikerFoto: Franz Friedrich Kovacs

1949 in Saarbrücken geboren. Verschiedene Tätigkeiten in unterschiedlichen Berufen in der gesamten BRD, zuletzt Kaufmann.
Neben Veröffentlichungen in Zeitungen, Literaturzeitschriften, Kulturbüchern, politischen Magazinen und Anthologien (Kurzprosa und Lyrik) im In- und Ausland erschien 1989 der erste Lyrikband "Kälteschauer", 1993 "Betonsymphonie" und 2000 der dritte Lyrikband "Schmetterlinge überm Rattennest". 2002 kam die Kurzprosa-Sammlung "Die Einsamkeit der Sonde auf einem fernen Planeten" hinzu. Als vorerst letztes Buch erschien 2005 die Kurzprosa- Sammlung "Der Zusammenbruch des Marathonläufers auf der Zielgeraden".
Franz Kovacs war auch als Kolumnist für ein Magazin tätig (Mit Biss und Ironie).
Als Mitglied des Saarländischen Künstlerhaus nahm Kovacs an den Ausstellungen "Kunst im Kasten" 1999, "DIN-Art 1" 2003 und "Camouflage" 2007 teil.
2007 Fotoausstellung "Schweinerei" ( Saarländisches Künstlerhaus). 2010 "angezettelt" ( 25 Jahre Künstlerhaus )

 Das Buch "Satzzeichen", Aphorismen,  Memoiren- Verlag, Glödnitz, ist für 12,50 Euro erhältlich.

Alle Texte von Franz Friedrich Kovacs anzeigen