Anka Rahn

(*1962), Dipl.-Lehrerin für Kunsterziehung und DeutschFoto: Anka Rahn

Ich bin eine geborene Optimistin, ein Mensch, der immer „wackeln" muss und der sehr neugierig ist.
Seit 1985 unterrichte ich an Grund- und Oberschulen Kunst und Deutsch; habe an ein paar Schulbüchern mitgewirkt,
beteilige mich an der Organisation und Durchführung diverser Projekte und
leite an einer Eberswalder Schule die Boris-Pfeiffer-Schulbibliothek.
Seit meiner Schulzeit, als mir in den DDR - Zeitschriften „Das Magazin" und „Neues Leben" Aphorismen begegnet sind,
schätze und sammle ich sie.

Alle Texte von Anka Rahn anzeigen