Gedicht zum Thema: Liebe

Rechte Liebe

Es wogt das reiche Leben,
Ein wellenreicher Strom,
Mit tausendfachem Streben
Rings um den ernsten Dom.

Indes in seinem Frieden
Nur ein Gefühl sich regt,
Das, was von der Welt geschieden,
Doch alles in ihr trägt.

Das, in der Welt verstummend,
In allen Herzen tönt;
Das, sich der Welt verhüllend,
Allein die Welt verschönt.

So steht die rechte Liebe,
Die von der Welt nicht trennt,
Und, mitten im Gedränge,
Doch hoch und einsam brennt.

Victor von Strauß und Torney

(1809 - 1899), deutscher Theologe und Politiker