Gedicht zum Thema: Liebe

Lied der Desdemona

Das Mägdlein saß singend am Feigenbaum früh,
Sing Weide, grüne Weide!
Die Hand auf dem Busen, das Haupt auf dem Knie,
Sing Weide, Weide, Weide!
Das Bächlein, es murmelt und stimmet mit ein;
Sing Weide, grüne Weide!
Heiß rollt ihr die Trän und erweicht das Gestein;
Sing Weide, Weide, Weide!
Von Weiden all flecht ich mir nun den Kranz –
Sing Weide, grüne Weide!
O scheltet ihn nicht, sein Zorn ist mir recht –
Sing Weide, Weide, Weide!
Ich nannt ihn du Falscher! Was sagt er dazu?
Sing Weide, grüne Weide!
Seh ich nach den Mädeln, nach den Buben sieh du!
Sing Weide, Weide, Weide!

William Shakespeare

(1564 - 1616), englischer Dichter, Dramatiker, Schauspieler und Theaterleiter

Quelle: Shakespeare, Othello, 1604, Erstdruck 1622, erste deutsche Übers. von Christoph Martin Wieland 1766. Hier übers. von Wolf Graf Baudissin, Georg Andreas Reimer, Berlin 1832