Gedicht zum Thema: Streit

Schlacht

Meine Gedanken sind
ein Schlachtfeld,
bedeckt mit toten
Träumen.
Deine Worte waren
die Waffen.

Mögen die Träume
auch verbluten,
meine Hoffnung tötest
du nicht,
denn Träume
haben Kinder.

© Peter Hohl

(*1941), deutscher Journalist und Verleger, Redakteur, Moderator und Aphoristiker

Quelle: Hohl, ... und als Zugabe mich: Gedichte und andere kleine Geschenke, SecuMedia 1997