Gedicht zum Thema: Sünde

Beicht-Frage

Einst kam ein schönes Kind zur Beicht'
Von Sünden schwer, von Jahren leicht;
Sie fiel sogleich auf ihre Knie,
Entdeckte, was sie drückt, mit angenehmen Klagen,
Und gab bescheidentlich Bericht auf alle Fragen.
Als ihre Ehrwürd' aber sie
Nach ihrem Namen fragt; so sagte sie geschwinde:
Es ist mein Name keine Sünde.

Christian Wernicke

(1661 - 1725), auch: Wernigke, Warneck, Werneke, Wernike, deutscher Diplomat und Epigrammdichter