Gedicht zum Thema: Melancholie

Ich habe den Frühling gesehen,
ich habe die Blumen begrüßt,
der Nachtigall Stimmen belauschet,
ein himmlisches Mädchen geküßt.

Der liebliche Lenz ist verschwunden,
die Rosen sind alle verblüht,
in das Grab ist mein Liebchen gesunken,
und verstummt ist der Nachtigall Lied.

Der liebliche Lenz kehret wieder,
die Blumen blühn all wieder auf,
die Nachtigall stimmt frohe Lieder,
nur mein Liebchen, das wacht nimmer auf.

Was ist doch der Mensch hier auf Erden,
wie eine Blume so fällt er ab,
da kommt ein rauher Wind gezogen,
und stürzt uns alle in das Grab.

Volksweise