Gedicht zum Thema: Lächeln

O Lächeln, erstes Lächeln, unser Lächeln.
Wie war das Eines: Duft der Linden atmen,
Parkstille hören –, plötzlich in einander
aufschaun und staunen bis heran ans Lächeln.

In diesem Lächeln war Erinnerung
An einen Hasen, der da eben drüben
Im Rasen spielte; dieses war die Kindheit
Des Lächelns. Ernster schon war ihm des Schwanes
Bewegung eingegeben, den wir später
Den Weiher teilen sahen in zwei Hälften
Lautlosen Abends. – Und der Wipfel Ränder
Gegen den reinen, freien, ganz schon künftig
nächtigen Himmel hatten diesem Lächeln
Ränder gezogen gegen die entzückte
Zukunft im Antlitz.

Rainer Maria Rilke

(1875 - 1926), eigentlich René Karl Wilhelm Johann Josef Maria Rilke, österreichischer Erzähler und Lyriker; gilt als einer der bedeutendsten Dichter der literarischen Moderne