Gedicht zum Thema: Rat

Lebensregel

Das größte von allen Erdenübeln
Ist über sich selber brüten und grübeln,
Nichts frei und unbefangen genießen
Sich gegen Gott und die Welt verschließen,
Die Lust am Ganzen sich zersplittern
Und stets tiefsinnige Deutung wittern,
Alles Gedachte analysieren;
Alles Gefühlte bephilosophieren.
Laßt frei uns in das Leben blicken,
In Gutes uns und Schlechtes schicken,
Mit Dank ergreifen, was hienieden
An Schönem, Hohem uns beschieden.
Ist so in uns die Welt gespiegelt,
Ist auch der Weltgeist uns entsiegelt.

Felix Schumann (Dichter)

(1854 - 1879), Walter Alfred Felix Schumann, das jüngste Kind aus der Musikerehe von Robert Schumann und Clara Schumann, deutscher Dichter

Quelle: Schumann, Gedichte. Meine Liebe ist grün wie der Fliederbusch. Ausgewählt, herausgegeben und mit einem Nachwort versehen v. Max Flesch-Thebesius, Engelhornverlag Adolf Spemann, Stuttgart 1947