Gedicht zum Thema: Liebe

Arm in Arm

Heute – ja vor langen Jahren! –
Standen wir,
Du, den Brautkranz in den Haaren,
Neben mir!
Und wir schwuren eins dem andern
Still und warm,
So durchs Leben nun zu wandern
Arm in Arm!

Arm in Arm stehn wir noch heute,
Ob uns auch
Manches, was das Herz erfreute,
Schwand wie Hauch.
Ob uns manches süße Hoffen
Auch betrog,
Stand ein Herz dem andern offen,
Das nicht log.

Flattern auch oft schwere Sorgen
Uns ums Haupt,
Eins ist, daß kein Heut und Morgen
Mehr uns raubt,
Unsrer Liebe Zeichen winkt uns
Nah und fern,
Und durch alle Wolken blinkt uns
Unser Stern.

Laß nach ihm den Blick uns kehren
Hand in Hand,
Mag noch oft der Tag sich jähren,
Der uns band!
Aber dann – mit einem Munde
Flehn wir warm:
Treff' uns auch die letzte Stunde
Arm in Arm!

Albrecht von Wickenburg

(1838 - 1911), Albrecht Capello Graf von Wickenburg, österreichischer Lyriker und Schriftsteller