Gedicht zum Thema: Frieden

Alles wankt und alles sinket,
Was der Mond beglänzt, vergeht,
Und die Rose, die am Morgen winket,
Ist oft, eh' der Abend thaut, verweht!
Nur des Herzens stillen Frieden
Störet nicht der Schicksalsstürme Wuth,
Und dies bessere Glück ist dir beschieden,
Denn dein Herz ist rein und gut.

Gerhard Adam Neuhofer

(1773 - 1816), deutscher Theologe, Gymnasialprofessor und Dichter