Gedicht zum Thema: Heimat

In der Vaterstadt

Das sind die alten Wege,
Die schattigen Alleen,
Des Parkes alte Stege,
Felsburg und kleine Seen.

Das sind die alten Gassen,
Der Marktplatz leer und breit,
Vollauf ist Raum gelassen
Für Kinderlustbarkeit.

Das sind die Laubengänge,
Die uns so wohl behagt,
Durch deren luft'ge Länge
Wir jauchzend uns gejagt.

Und hier am Hallenbaue,
Hier steht das Vaterhaus.
Ehrwürdig Haupt, o schaue –
Ich harre – schau heraus!

O Mutterbild, erscheine!
Geschwister, kommt ans Licht!
Der teueren Seelen keine
Darf fehlen. Säumet nicht!

Friedrich Theodor von Vischer

(1807 - 1887), deutscher Philosoph, Lyriker, Erzähler und Ästhetiker