Gedicht zum Thema: Sterne

An den Nordstern

Sitzest oben in dem Hause,
Abgelöst von dem Geschick,
Und die ganze Weltenklause
Dreht sich unter deinem Blick.

Keine Zeit rückt von der Stelle
Deinen Schemel! Treu bewährt
Leitest du mit steter Helle,
Was auf irren Wegen fährt.

Welten werden und vergehen,
Sonnen löschen und erglühn:
Dir ist Kreiseln das Geschehen,
Kreiselspiel der Kräfte Mühn.

Darum ist dein Blick so milde.
Als ein Wissender und Greis
Überm ganzen Weltgebilde
Thronest du und lächelst leis.

Jakob Bosshart

(1862 - 1924), Schweizer Schriftsteller und Philologe

Quelle: Bosshart, Gedichte, 1924