Gedicht zum Thema: Hochzeit

Zur Rosenhochzeit

Nach zehn Ehe-Jahren ist es soweit:
Man feiert das Jubiläum der Rose.
Da blickt man zurück auf das Leben zu zweit
und erkennt: Fast ging's in die Hose!

Doch ohne Dorn' ist keine Ros'
auch wenn das nicht gefällt.
Und eine Ehe ohn' kummernes Los,
gibt's nicht auf dieser Welt.

Vor einem Jahrzehnt hat man sich vereint,
bis heut' nicht aufgegeben.
Gemeinsam gelacht und nicht wenig geweint,
will man auch weiter die Ehe (er)leben.

Drum sei die Rose gleich einem Symbol.
Und nicht nur, will man sie betrachten,
gedenke man der bereits gesproch'nen Worte wohl:
Ich will dich lieben, ehren und achten.

© Susanne Pilastro

(*1977), Autorin historischer Romane