Gedicht zum Thema: Glaube, Aberglaube

Glaube

Glaube an Gott,
glaube an die Liebe,
glaube an die Schöpfung, die Natur,
glaube an Wunder,
glaube an das Gute,
glaube an die Gerechtigkeit,
glaube an die Macht des Universums,
wie es eine Freundin von mir tut;
aber glaube vor allem an Dich selber!
Die Welt, so schön sie sein mag,
kommt Dir nicht einmal einen halben Schritt weit entgegen,
denn das hat sie gar nicht nötig.
Ganz gleich, welche Ziele Du verfolgst,
gleich welchen Sinn Du gedenkst, Deinem Leben zu geben,
die Erfüllung von allem steckt in Dir selber.
So glaube an Dich und Deine Meinung,
an Dein Urteilsvermögen, Deine Entscheidungsgewalt,
Deine Durchsetzungskraft.
Denn wenn Du selber an Dich glaubst,
so gibt Gott, die Liebe, die Schöpfung, die Wunder,
das Gute wie die Gerechtigkeit
oder die Macht des Universums ihren Teil dazu.
...und alles ist möglich!

© Sven Peter Riehn

(*1976), Gemeindereferent