Gedicht zum Thema: Ewigkeit

Ewige Ordnung

Immerfort und immerfort
Treibt, von Well'n gedrängt, die Welle;
Wallt sie fort auch von dem Ort,
Unverändert bleibt die Stelle.

Wie das Bild der Welt auch sei,

Das Ereignis zündet neu,
Doch der Zug stets bleibt der gleiche.

Leo Sternberg

(1876 - 1937), deutscher Schriftsteller und Dichter