Gedicht zum Thema: Haar

Das war der Duft, der deinem Haar entströmt,
der mich umhüllt gleich einer Zauberwolke!
– In tiefem Sinnen sass ich still bei Nacht,
und die Gedanken sengten mir die Stirn –
da war es mir, als wehte mir entgegen
ein fremd-vertrauter Hauch aus fern vergessnen Welten – –

Ich strecke meine Arme nach dir aus!
Das war der Duft, der deinem Haar entströmte ...

Otto Erich Hartleben

(1864 - 1905), Pseudonym: Otto Erich, deutscher gesellschaftskritischer Schriftsteller und Dramatiker

Quelle: Hartleben, O. E., Gedichte. Meine Verse 1883-1904