Gedicht zum Thema: Ruhe, Unruhe, Muße

Ruhe

Ruh aus von deinem Tagewerke
am Abend, wenn du müde bist.
Du hast es nötig, aber merke,
daß es zur Vorbereitung ist.
Erhole dich von deinen Sorgen,
doch schlafe ohne sie nicht ein;
vielleicht hast du am nächsten Morgen
schon keine Zeit mehr, müd zu sein.

Ruh aus von deinem Lebenswerke
im Alter, wenn du müde bist.
Du darfst es tun, doch aber merke,
daß dies die letzte Ruhe ist.
Es wird die Arbeit dich begleiten
in jenes andre Land hinein.
Dort ist es aus mit unsern Zeiten,
auch mit der Zeit zum Müde-sein.

Karl May

(1842 - 1912), eigentlich Carl Friedrich May, Pseudonym Karl Hohenthal; dt. Jugendschriftsteller