Gedicht zum Thema: Schweigen

Schweigen

Und Blut im Geäst.
Die Messer gewetzt.
Auf gut Glück
Versinken.
In einem Stück.
Bis auf den Grund.
Zaubertrick.
Noch einmal:
Kuscheln mit Muscheln.
Natürlich.
Natürlich noch einmal dem Schicksal winken.
Noch tiefer sinken.
In den Schlamm.
Lautloser Schrei.
Gift im Lebensbrei.
Nachtschattengewächse.
Lampionfische.
Wasser löscht Glut.
Und:
Liebe war wund und:
Alles vorbei.

Bleibt letztlich:
Schweigen
macht verletzlich.

© Wolfgang J. Reus

(1959 - 2006), deutscher Journalist, Satiriker, Aphoristiker und Lyriker