Gedicht zum Thema: Mutter

Unter Kindern gründen Frauen
Sich ein Reich mit zarter Huld;
Sittlichkeit in's Herz zu tauen,
Geist und Seele anzubauen,
Sorgt die liebende Geduld;
Und der Herr erkennt die Seinen,
Und sein Wort sagt ihnen an:
"Was ihr tatet diesen Kleinen,
Mütter! habt ihr mir getan."

Theodor Hell

(1775 - 1856), eigentlich Karl Gottfried Theodor Winkler; Hofrat, deutscher Schriftsteller, Dichter, Übersetzer und Publizist

Quelle: Hell, Th., Gedichte. Aus: Männerkraft und Frauenmilde