Gedicht zum Thema: Nachbarn

Der liebe Nachbar

Stets höflich, freundlich und galant,
zu jeder Zeit gern hilfsbereit,
so bist du überall bekannt,
hast auch mit keinem Menschen Streit.

Doch dann kommt prompt ans Tageslicht,
das du kein guter Mitmensch bist,
weil aus des 'lieben' Nachbarn Sicht,
solch eine Art durchtrieben ist.

Die Missgunst und der blanke Neid,
steh'n ihm ins Gesicht geschrieben,
er kennt auch keine Herzlichkeit,
Freunde hat er längst vertrieben.

Hinterhältig, fies, sogar gemein,
macht er dich schlecht, wo er nur kann,
du denkst, das kann doch wohl nicht sein,
und sprichst mit ihm, von Mann zu Mann.

Redest auf ihn ein, stellst Weichen,
verbittest dir die Brandmarkung,
siehst ihn geduckt davonschleichen,
und hörst ganz leis – "Entschuldigung".

© Horst Rehmann

(*1943), deutscher Publizist, Maler, Schriftsteller und Kinderbuchautor