Gedicht zum Thema: Kuss

Werthers Lotte
(Im grauen Haar)

Grau ist das Haar, verwelkt ist das Gesicht,
An welchem Liebe sehnend einst gehangen.
Doch zitternd wie ein süßes Abendlicht
Spielt Lächeln um Augen, Mund und Wangen.

Stört nicht dieses Lächeln – steht in Ehrfurcht – schweigt,
Sie träumt von einer wunderbaren Stunde,
Da sich ein Gott im Kuß zu ihr geneigt
Und sie unsterblich ward an seinem Munde.

Ernst von Wildenbruch

(1845 - 1909), deutscher vaterländischer Dramatiker, Erzähler und Novellist, Enkel Louis Ferdinands von Preußen

Quelle: Wildenbruch, Lieder und Balladen, 1887