Gedicht zum Thema: Soldat

Ganz leise weht ein zarter Wind
von dort, wo die Gräber der Soldaten sind.
Seine Melodie, die säuselt leise,
man versteht ganz deutlich ihren Text:
„Gott sei Dank, es wird keinen Krieg mehr geben,
da unsre Kinder jetzt im Frieden in Europa leben.
Alle Länder sind vereint –
nie mehr ein Kind oder eine Mutter
um einen gefallenen Soldaten weint.
Was soll das Klagen über Preise und den argen Zinsverlust?
Der Lohn heißt ewig Frieden, nie mehr Krieg.
Wir sind für euch gefallen. Unser Sterben war für euch der Sieg.“

© Heinz Nitschke

(*1943), Diplom-Ingenieur FH