Gedicht zum Thema: Baum, Wald

Bäume im Herbst

Des Wanderers Schritte,
sie rascheln im Laub.
Die Wege verschwunden,
die Schuhe voll Staub.

Ein Teppich aus Blättern
bedeckt seinen Pfad –
der herbstliche Schnitter
hielt hier seine Mahd.

Die jüngsten der Bäume
voll Angst leise wispern.
„Wir müssen wohl sterben?“
erschrocken sie flüstern.

Ihr Haupt die Betagten
jedoch sachte wiegen:
„Oh, seid ohne Sorge,
der Tod wird nicht siegen.

Wir wollen das Laub nur
im Winter verstecken.
Die Sonne des Frühlings
wird es wieder wecken.“

Der Wanderer hört das
Gemurmel der Bäume,
es wird ihn begleiten
bis in seine Träume.

© Christa Kluge

(*1941), Lehrerin in Ruhestand