Gedicht zum Thema: Welt

Die große Welt? – Das kann ja alles sein!
Ich aber träume von den Bäumen,
Die vielgeliebt den kleinen Garten säumen,
Den blauen Tagen und von dir allein.

Ich wünsch mir niemals, dass mir was gelinge,
Und niemals, niemals, dass ich's weiterbringe.
Ich möcht nichts werden. Ich will sein.

Wenn uns die reifen Früchte fallen
Sollst du sie nehmen – du allein.
In allen meinen Träumen – allen
Bist du mit mir – mit mir allein.
Die große Welt? – Das kann schon sein.

Guido Zernatto

(1903 - 1943), österr. Schriftsteller und Politiker

Quelle: Zernatto, Gedichte. Gesamtausgabe, Verlag Joh. Leon sen., Klagenfurt, Wien, 1950. ... kündet laut die Zeit, Stiasny Verlag, Graz, Wien 1961