Gedicht zum Thema: Vergessen

Vergessen

Ich möchte Dich vergessen,
Wie einer, der erwacht,
Am Morgen hat vergessen
Die Träume seiner Nacht.

Nicht weiß er, ob ihm bange
Ob selig-süß geträumt,
Er fühlt nur, daß die Wange
Noch heiße Röte säumt

Und daß in seinem Herzen
Ein Zittern blieb zurück –
Wie von vergang'nen Schmerzen –
Wie von verlor'nem Glück.

A. de Nora

(1864 - 1936), Pseudonym für Anton Alfred Noder, deutscher Arzt und Dichter

Quelle: de Nora, Gedichte. Stürmisches Blut. Hundert Gedichte von A. De Nora, Leipzig 1905