Gedicht zum Thema: Nachruf

Was ich dir nachruf':

Du bist nicht ausgestiegen –
du stiegst in mich ein,
bist nicht verstummt –
ich kann dich in mir hören …
würde so gerne lachen:
ich und du in mir. Allein,
ich fürchte, meine Tränen könnten stören.

Du bist nicht aufgestiegen –
du stiegst in mich ein,
bist nicht verweht –
ich kann dich doch noch riechen …
und wird die Welt zu laut, zu dumm, zu klein,
kann ich mich nach wie vor zu dir in mich verkriechen.

© Kathrin Bärbock

(*1968), Regionalphilosophin und Küchentischreimerin