Gedicht zum Thema: Musik, Gesang

34.

Ich habe manches schwere Lied gesagt,
Und niemand war, den mein Gesang bezwungen,
Und wenn mir je zu rühren wen gelungen,
So hab’ ich doch als einsam mich beklagt.

Mit Gott dem Herrn hab’ Zwiesprach ich gewagt,
Er aber schwieg zu dem, was ich gesungen,
Und gab mir nicht den Freund der Dämmerungen,
Um den ich seine Allmacht arg geplagt.

Vielleicht war dieses Schweigens hoher Sinn,
Mich stumm der letzten Weisheit zu belehren –
Daß alles Sehens lauterster Gewinn

Berufen und beschlossen sei darin:
Aus aller Welt in sich zurückzukehren
In diese selig – schmerzliche: Ich bin.

Anton Wildgans

(1881 - 1932), österreichischer Jurist, Dramatiker und Lyriker; 1921/22 und 1930/31 Direktor des Wiener Burgtheaters, der nach ihm benannte A.-Wildgans-Preis kommt jüngeren österreichischen Autoren zugute

Quelle: Wildgans, Gedichte. Unveröffentlichte Sonette an Ead. 1913