Gedicht zum Thema: Liebe

Wem nicht die Natur, die heil'ge,
Die geheimnißvolle Mutter,
Gab das Leben durch die Liebe,
Gab das Leben in der Liebe,
Dem verweigert auch den Tod sie,
Und den schönsten Tod vor Allem,
Das Ersterben in der Liebe –
Und kein Grab der sel'gen Ruhe,
Keine Stätte ew'gen Friedens
Hat für ihn das weite Weltall.

Robert Hamerling

(1830 - 1889), eigentlich Rupert Hammerling, österreichischer Roman- und Bühnenautor

Quelle: Hamerling, Homunculus. Modernes Epos in 10 Gesängen, 1888. Aus: 10. Gesang. Ende ohne Ende. Originaltext