Gedicht zum Thema: Kuss

Der erste Kuß

Leiser nannt' ich deinen Nahmen;
Und mein Auge warb um dich:
Liebe Chloe! näher kamen
Unser beyder Herzen sich.

Und du nanntest meinen Nahmen;
Hoffen ließ dein Auge mich:
Liebe Chloe! näher kamen
Unser beyder Lippen sich.

O, es war ein süßes Neigen;
Bis wir endlich, Mund an Mund,
Fest uns hielten, ohne Zeugen:
Und geschlossen war der Bund.

Johann Georg Jacobi

(1740 - 1814), deutscher anakreontischer Lyriker, auch Herausgeber der Zeitschrift »Iris«

Quelle: Jacobi, Gedichte, Kaulfuß und Armbruster, Wien 1816. Originaltext