Gedicht zum Thema: Musik, Gesang

Arion

Voll Menschen war der leichte Kahn.
Derweil die straff das Segel zogen,
Zerteilten jene scharf die Wogen;
Stumm lenkte durch die Wasserbahn
Der Steuermann den schweren Nachen.
Wir trauten seiner sichern Hut,
Und ich, in der Begeisterung Glut,
Sang Hymnen ... Plötzlich schwoll die Flut –
Rings Sturmgebrüll und Donnerkrachen! ...
Mit allen Schiffern sank das Boot.
Nur mich, den Sänger, mied der Tod:
Ans Ufer trugen mich die Fluten.
Nun sing' ich Hymnen an dem Strand
Und trockne mein durchnäßt Gewand
Am Felsen in der Sonne Gluten.

Alexander Sergejewitsch Puschkin

(1799 - 1837), russischer Dichter, Erzähler, Dramatiker und Romanautor

Quelle: Puschkin, Gedichte, übersetzt von Friedrich Fiedler, Leipzig 1907