Gedicht zum Thema: Herbst

Baum und Herz

Wenn die Blätter fallen
Trauert nicht der Baum,
Neue schon durchwallen
Seinen Lebenstraum

Ganz vom Loos umsponnen,
Das Natur bestimmt,
Fühlt er gleiche Wonnen,
Ob sie giebt, ob nimmt.

Sicherheit wird Allen,
Die sie trägt im Schooß;
Menschen nur verfallen
Wandelbarem Loos.

Menschen nur umfluthet
Kein so treu' Geschick,
Und ein Herz verblutet
Jeden Augenblick.

Hieronymus Lorm

(1821 - 1902), eigentlich Heinrich Landesmann, österreichischer Schriftsteller und Essayist

Quelle: Lorm, Gedichte von Hieronymus Lorm, 1870. Originaltext