Gedicht zum Thema: Mythos

Don Juan in der Hölle

Als don Juan den Styx befahren sollte
Und Charon seinen obolus bekam:
Ein düstrer bettler dessen auge rollte
Mit starkem rächer-arm die ruder nahm.

Die frauen stöhnten unterm schwarzen himmel
Die brüste schlaff die kleider aufgelöst ·
So wie von opfertieren ein gewimmel
Das ein gedehntes brüllen von sich stösst.

Mit lachen redet Sganarell vom lohne
Indes don Luis den finger zitternd hielt ·
Er wies vor allen toten nach dem sohne
Der frech mit einem greisen haupt gespielt.

Es schien die keusche magere Elvire
Den falschen gatten der ihr buhle war
Zu bitten dass ihn noch ein lächeln ziere
So süss wie in der ersten schwüre jahr.

Ein mann aus stein in voller rüstung lenkte
Das steuer und durchschnitt die schwarze flut –
Der stille held jedoch aufs schwert sich senkte ·
Er hat dies alles nicht zu sehn geruht.

Stefan George

(1868 - 1933), deutscher Dichter und Mittelpunkt eines Kreises von Anhängern (George-Kreis)

Quelle: George, S., Gedichte. Baudelaire. Die Blumen des Bösen. Umdichtungen, 1930. Originaltext