Gedicht zum Thema: Lust, Wollust

Vorabend

Was streift vorbei im Dämmerlicht?
War's nicht mein holdes Kind?
Und wehten aus dem Körbchen nicht
Die Rosendüfte lind?

Ja, morgen ist das Maienfest!
O morgen welche Lust!
Wann sie sich glänzend schauen läßt,
Die Röslein an der Brust.

Ludwig Uhland

(1787 - 1862), deutscher Lyriker und Germanist, Mitglied des Paulsparlaments

Quelle: Uhland, Gedichte. Entstanden 1809, Erstdruck 1815