Gedicht zum Thema: Verzweiflung

Phantasia Desperans

Anmutig, leicht, lebendig!
Einsam auf schneebedecktem Feld:
Doch ist der Hunderthändig
Meines Gedichtes Held.

Der Hunderthändig ohne Kopf!
Doch spielt er mit – einem Schädel.
Macht ihm aus welkem Gras einen Schopf,
Gelb wie der welke Nebel.

Was gilt der Schopf? Nichts gilt der Kopf!
Und ich bin gut und edel.
Der Hunderthändig ohne Kopf
Spielt Ball mit einem Schädel.

Otfried Krzyzanowski

(1886 - 1918), Otfried Friedrich Krzyzanowski, österreichischer Dichter und Bohémien

Quelle: Krzyzanowski, Unser täglich Gift. Gedichte, 1919