Gedicht zum Thema: Inspiration

Herbst

Der Abendhimmel, grau und taub
Sei Tafel meinem Stift.
Der starren Bäume fahles Laub
Sei meines Liedes Gift.

Das Spiel von Liebe und von Tod
Kann warten keine Stund’.
Noch leuchtet ihm des Waldes Rot,
Noch sind die Karten bunt.

Otfried Friedrich Krzyzanowski

(1886 - 1918), österreichischer Dichter und Bohémien

Quelle: Krzyzanowski, Unser täglich Gift. Gedichte, 1919