Gedicht zum Thema: Wahl, Wählen

Wahl

Seit ich liebe
Muß ich leiden.
Eh ich liebte
Hatt' ich tausend Freuden,
Hatte Ruh!
O du mein altes Glück,
Komm, ach komm zurück!

Und doch lass' ich
Alle Freuden,
Mag am süßen
Leid mich lieber weiden,
Immer zu!
Was sollt' alle das Glück!
Alle die Ruh!

Johann Peter Eckermann

(1792 - 1854), deutscher Schriftsteller, Vertrauter und literarischer Sekretär Goethes

Quelle: Gedichte von J. P. Eckermann, Brockhaus, Leipzig 1838