Gedicht zum Thema: Abend, Nacht

Längst am Gestade starb der Ruder Ton.
Mein ist der letzte Kahn im roten See.

Mit schwerem Mantel aufrecht angetan,
in Kahnes Mitte rag' ich über See.

Ich schlage manchen kühnen Harfenschlag,
ich, Sänger, standhaft über roten See,

zu Gruße dir, o ferne Königin,
in Mondesmilde dämmernd über See,

die du mir rauschst aus schwarzen Wälder Chor,
aus ferner Küsten Gold und Nebelsee,

bis Nacht, die Alte, von den Bergen steigt,
mit schweren Händen tastend über See,

mit Rufen seltsam meinen Sinn verstört,
bangher vom Ufer, seufzend über See.

Walter Calé

(1881 - 1904, Freitod), deutscher Lyriker

Quelle: Nachgelassene Schriften von Walter Calé, hg. v. Fritz Mauthner,
Fischer Verlag, Berlin 1910