Gedicht zum Thema: Gelegenheit

Fluch an die Gelegenheit

Gelegenheit!
Du Mutter jeder Albernheit!
Wie viele Weisen wurden Thoren,
Wie viele Plane schnell geboren
Und schneller noch durch Dich zerstreut!
Die Tugend, die wir ausgeübet,
Der Fehler, den wir oft geliebet,
Ist unser? Nein, ist Dein, o Zeit,
Gelegenheit!

Gelegenheit!
Dir dank' ich meine Trunkenheit!
Den Wein, wie hatt' ich ihn verschworen!
Wie leicht hab' ich den Schwur verloren,
Und ohn' daß ein Tyrann gedräut!
Ich sah den Wein im Glase blinken,
Und immer wuchs der Durst im Trinken;
Ich trank, ward trunken und erfreut;
Gelegenheit!

Johann Gottfried von Herder

(1744 - 1803), deutscher Kulturphilosoph, Theologe, Ästhetiker, Dichter und Übersetzer

Quelle: Herder, J. G., Gedichte. 1765 entstanden