Gedicht zum Thema: Erinnerung

Was bleibt?

Ein Duft verweht,
ein Tag verrinnt,
ein Wort verhallt,
und mancher sinnt.
Was er erlebt,
was kommen wird.
Erinnerung
verblasst und irrt.
Was bleibt im Grund?
Ein Hoffen zwar,
trotz Bangesein?
Verzweiflung gar?
Es bleibt ein Ruf,
ein neuer Tag,
ein Frühlingsduft,
ein Flügelschlag.

© Hans Munch

(*1958), deutscher Lyriker