Gedicht zum Thema: Nachruf

Ein Tag, der sagt dem andern,
mein Leben sei ein Wandern
zur großen Ewigkeit.
O Ewigkeit, so schöne,
mein Herz an dich gewöhne
mein Heim ist nicht von dieser Zeit.

Gerhard Tersteegen

(1697 - 1769), eigentlich Gerrit ter Steege, deutscher evangelischer Mystiker