Gedicht zum Thema: Schönheit

2. Vevey

Blauer Himmel, blaue Wogen,
Rebenhügel um den See,
Drüber blauer Berge Bogen
Schimmernd weiß im reinen Schnee.

Wie der Kahn uns hebt und wieget,
Leichter Nebel steigt und fällt,
Süßer Himmelsfriede lieget
Über der beglänzten Welt.

Stürmend Herz, tu auf die Augen,
Sieh umher und werde mild:
Glück und Frieden magst du saugen
Aus des Doppelhimmels Bild.

Spiegelnd sieh die Flut erwidern
Turm und Hügel, Busch und Stadt:
Also spiegle du in Liedern,
Was die Erde Schönstes hat.

Karl Simrock

(1802 - 1876), Karl Joseph Simrock, deutscher Dichter und Philologe, übersetzte u. a. das Nibelungenlied (1827) und die Edda mit der Hávamál (1851)

Quelle: Simrock, K., Gedichte. Schweizerreise 1833, Erstdruck 1907