Gedicht zum Thema: Liebe

Nicht länger klag um mich, wenn ich dahin,
als dumpf die Totenglocke klagt vom Turm,
der Welt bezeugt, daß ich geflohen bin,
aus dieser feilen Welt zum niedren Wurm.

Nein, denk bei diesen Versen nicht der Hand,
die sie Dir schenkt, so sehr lieb ich Dich,
daß lieber aus dem Sinn ich Dir entschwand,
als daß der Schmerz Dich quälen soll um mich.

Ach blickst Du, sag' ich, dann auf dies Gedicht,
wenn ich schon Asche bin im dunklen Grund,
dann nenne meinen Namen nicht,
aus Liebe laß verstummen Deinen Mund,
damit die Welt in ihrem klugen Sinn,
Dich nicht verspotte,
weil ich nicht mehr bin!

Unbekannt

Quelle: Grabinschrift